Vorpremiere am 24. September in der Auferstehungskirche

ACHTUNG: Unter den Voraussetzungen einer für Alle verbindlichen '3G-Regel' konnte das Platzkontingent jetzt noch einmal aufgestockt werden und sind wieder Eintrittskarten erhältlich - allerdings nur noch am Empfang des Kreiskirchenamtes in Bad Oeynhausen und für Interessierte, die außerhalb unseres Kirchenkreises leben, im Kartenversand nach Vorkasse (Bestellungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 05731/180534).

210906 2 fluegelAm Freitag, dem 24. September, freuen wir uns auf ein weiteres besonderes Erlebnis in unserer Auferstehungskirche: um 20.00 Uhr wird dort die bundesweite Vorpremiere des neuen musikalisch-literarischen Programms der Formation ‚2Flügel‘ stattfinden: „Goldzwanziger“ ist es überschrieben und lädt ein zu einer aufregenden Entdeckungsreise in die 1920er und 2020er Jahre.

„2Flügel“ – das sind die Theologin und Schriftstellerin Christina Brudereck, die Kultur, Politik und Theopoesie auf wunderbare Weise ineinander verwebt, und Dr. Benjamin Seipel, Pianist und Dozent an der Hochschule für Musik in Köln, der in seinen Flügel-Improvisationen Soul, Jazz und Klassik, Kinderlieder und Hymnen zu echten Kunst-Werken verbindet. Ein Abend mit „2Flügel“ ist kein Konzert und keine Lesung, sondern beides gleichzeitig. Der Flügel erzählt, die Buchstaben singen: „ein dichtes und musikalisches Erlebnis – für alle Sinne“ (so der ‚Deutschlandfunk‘).

 

Seit mittlerweile 12 Jahren sind sie im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs und waren sie auch schon mehrfach in unserem Kirchenkreis zu Gast. An diesem Abend werden sie erstmals das Nachfolge-Programm zu ihrem inzwischen schon legendären „Kopfkino“ vorstellen; seine Premiere ist erst für das Frühjahr 2022 geplant, aber bei uns wird es seine Vorpremiere haben – als letzte KuK!-Veranstaltung in der Dienstzeit von Pfarrer Hartmut Birkelbach.
In einem kleinen Werkstatt-Bericht zu diesem neuen Programm schreiben die Beiden:
„Unsere 20er-Jahre haben begonnen. Der Start war herausfordernd. Trotzdem können sie immer noch golden werden. Damit sie kostbar werden, glänzend und strahlend, braucht es unsere Kraft, Achtsamkeit und Zusammenhalt. Deshalb entwickeln wir derzeit ein neues Bühnenprogramm: ‚Goldzwanziger‘. Wir entdecken manche Parallelen der 1920er Jahre mit unserer Zeit. Und auch große Unterschiede. Wir sind fasziniert von Details: Bubikopf, Charlestonkleid, Swing, Schlager, Marlene Dietrich und den Comedian Harmonists. Wir wollen die Kühnheit und den Erfindungsreichtum der 1920er Jahre auf die Bühne bringen – mit Schwung für unsere Zeit.“
Eintrittskarten für diesen außergewöhnlichen Abend sind ab Montag, dem 30. August, zum Preis von 14,00 € (für Schüler:innen, Auszubildende, Studierende, Menschen mit Schwerbehinderungen und Erwerbslose ermäßigt 10,00 €) erhältlich – vor Ort in unserem Gemeindebüro, im Kreiskirchenamt und in der ‚Tourist-Info/Haus des Gastes‘.